Die Idee der Kulturtafel


Die Kulturtafel Rhön-Grabfeld will auch Bürgern des Landkreises Rhön-Grabfeld mit kleinem Geldbeutel die Teilhabe an kulturellen Veranstaltungen ermöglichen.

"Der Mensch lebt nicht nur vom Brot allein“, deshalb setzt sich die Kulturtafel dafür ein, dass auch Alg II-Bezieher, Senioren mit schmaler Rente oder Alleinerziehende mit knappem Budget hin und wieder ins Theater, zum Sport oder ins Konzert gehen können.  Es geht um gesellschaftliche Teilhabe, insbesondere für Kinder.

 

Es geht nicht (nur) um Eintrittskarten in Goethes Faust oder das klassische Violinkonzert, der Kulturbegriff wird bei uns bewusst weit ausgelegt, auch Karten für ein Fußballspiel, ein Kindertheater oder die Kleinkunstbühne sind herzlich willkommen.

 Wir bitten um Verständnis, dass wir nur Karten für Versanstaltungen ohne Altersbeschränkung vermitteln können.

Um dies zu ermöglichen, werden zum Beispiel Veranstalter gebeten, einige Karten der Kulturtafel zu spenden. 

 

Wir geben diese an interessierte Bürger weiter, ohne dass diese sich auf der Veranstaltung "outen" müssen.

Hierzu nutzen wir das Internet um möglichst schnell und kostengünstig zu arbeiten. Schließlich soll jedes Spende direkt bei den Bedürftigen ankommen.